Sommeruniversität Budapest - Erinnerungskultur in Mittel- und Osteuropa Zeitpunkt: 28.8 -4.9.2016

In den Ländern Mittel- und Osteuropas sind die nationalsozialistische und die kommunistische Vergangenheit umstrittene Themen, die sowohl in politischen Debatten als auch in der Literatur präsent sind. Auf der politischen Ebene zeigen beispielsweise die Diskussionen um die Zugänglichkeit der Akten kommunistischer Geheimdienste oder auch die Diskussion um das in Budapest 2014 errichtete Besetzungsdenkmal, wie schwierig die Auseinandersetzung mit den totalitären Erfahrungen des 20. Jahrhunderts ist. Auf der literarischen Ebene werden zumeist individuelle Diktaturerfahrungen thematisiert, wie zum Beispiel in Katja Petrowskajas "Vielleicht Esther" oder in den Büchern der Literaturnobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch. Bemerkenswert ist, dass trotz des engen thematischen Bezugs die Auseinandersetzung mit der Erinnerungspolitik und -kultur in der Politik- und Literaturwissenschaft bislang weitgehend getrennt erfolgt.

Die internationale und interdisziplinäre Sommeruniversität will die beiden Zugänge verbinden. Die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit in Politik- und Literaturwissenschaft soll zusammengeführt werden, um eine Verbindung zwischen der individuellen, persönlichen und der kollektiven Ebene des Erinnerns herzustellen. Es geht dabei auch um die Frage, ob es vor dem Hintergrund vielgestaltiger kollektiver und individueller Zugänge eine gemeinsame europäische Erinnerung an die Verbrechen des Nationalsozialismus und des Kommunismus geben kann. Die Sommeruniversität wird in deutscher Sprache von der Andrássy Universität Budapest und dem Germanistischen Institut der Eötvös-Loránd-Universität (ELTE Budapest) durchgeführt und richtet sich an Bachelor- und Master-Studierende aus den deutschsprachigen Ländern, aus Ostmitteleuropa, Südosteuropa, Osteuropa und den GUS-Staaten.

Nähere Informationen

Deutschsprachige Sommerschule zum vergleichenden Verfassungsrecht in Budapest, 20.8.-3.9.2016


 Im Projekt arbeiten Studierende und  Lehrende aus 5 europäischen Staaten an einem vergleichenden Verständnis ihrer Verfassungsordnungen, nicht zuletzt im Verhältnis zum Recht der Europäischen Union. 

Diese zweiwöchige Sommerschule, die nach der griechischen Göttin Dikaiosyne, der Personifikation der "Gerechtigkeit" des Staates und der Regierung benannt ist, wird von

    der Eötvös- Loránd- Universität Budapest
    der Karl-Franzens-Universität Graz
    der Universität Hamburg
    der Karlsuniversität Prag
    der Jagiellonen- Universität Krakau

veranstaltet. Die Sommerschule findet in diesem Jahr vom 20. August (Anreise) bis 03. September (Abreise) 2016 in Budapest statt. Auf dieser Website finden Sie Informationen und Materialien zum Kurs und seinen Themen, auch für die allgemeine interessierte Öffentlichkeit.

Bei Interesse an weiteren Informationen über die Sommerschule und einer Teilnahme senden Sie bitte eine E-Mail an: wilding@ajk.elte.hu. Unter Betreff tragen Sie bitte "Bewerbungsformular" ein. Dieses wird Ihnen dann übersendet.


http://www.dikaiosyne.de/budapest/index.php/home/willkommen2016/

DAAD-Stipendienprogramme

Der DAAD vergibt Stipendien an Studierende und Wissenschaftler aus dem Ausland für Studien- oder Forschungsaufenthalte in Deutschland.

Für Studierende, Graduierte und Postgraduierte sind insbesondere die folgenden Stipendienprogramme interessant:
  • Hochschulsommerkurse in Deutschland für ausländische Studierende und Graduierte
  • Studienstipendien für Graduierte aller wissenschaftlichen Fächer
  • Forschungsstipendien für Doktoranden und Nachwuchswissenschaftler
Die Bewerbungstermine für Studien- oder Forschungsaufenthalte im Zeitraum 2017/18 liegen bei diesen Stipendienprogrammen im Herbst 2016.

Informationen zu diesen und weiteren Stipendienprogrammen sowie zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf der Internetseite des DAAD-Informationszentrums Budapest
 (auf Deutsch / Magyarul).

Informationen zum onDaF-Sprachtest in Szeged

Prüfungstermine im Herbst: werden an dieser Stelle im September noch bekanntgegeben.
Zeitraum: Mitte Oktober bis Anfang November.

Der Test findet im TIK, Ady tér 10, im Computer-Pool in der 3. Etage statt.

Der onDaF-Sprachtest ist ein Online-Einstufungstest in Deutsch als Fremdsprache. Er besteht aus Lückentexten verschiedener Schwierigkeitsstufen, die innerhalb von 40 Minuten vervollständigt werden müssen. In einem Beispieltest kann ausprobiert werden, wie der Test abläuft.

Den onDaF-Test können Bewerber um ein DAAD-Stipendium ablegen, die kein anderes in Frage kommendes Sprachzeugnis besitzen. Welche Sprachzeugnisse für Ihre DAAD-Bewerbung in Frage kommen, erfahren Sie auf den Stipendien-Informationseiten des DAAD-Informationszentrums Budapest.

Der onDaF-Test wird an Testzentren auf der ganzen Welt durchgeführt, darunter auch an der Universität Szeged, und zwar in der Regel im Herbst vor Ablauf der Bewerbungsfristen für die DAAD-Stipendien.

Die aktuellen Herbsttermine in Szeged werden hier angegeben, nachdem sie festgelegt sind.

So können Sie den onDaF-Test ablegen:
  1. Registrieren Sie sich auf der onDaF-Homepage unter „Teilnehmer-Login“. Nach erfolgter Registrierung können Sie dort die Testzentren und deren Prüfungstermine einsehen.
  2. Wenden Sie sich an ein Testzentrum Ihrer Wahl, um eine Transaktionsnummer (TAN-Nummer) anzufordern. Wenn Sie den Test an unserem Testzentrum an der Universität Szeged ablegen wollen, schreiben Sie eine E-Mail an ondaf.szeged <at> gmail.com mit den folgenden Angaben: Ihrem Studienfach, Ihrem Studienjahr, dem DAAD-Stipendienprogramm, für das Sie sich bewerben wollen, sowie dem gewünschten Prüfungstermin. Sie erhalten dann innerhalb von einer Woche Ihre TAN-Nummer per E-Mail.
  3. Buchen Sie nach dem Login auf der onDaF-Hompage mit Ihrer TAN-Nummer einen Prüfungstermin, bei dem noch Plätze frei sind.
  4. Erscheinen Sie pünktlich zum Prüfungstermin, da für den Online-Test nur ein kurzes Zeitfenster zur Verfügung steht.

Bringen Sie zum Prüfungstermin unbedingt Folgendes mit:
  • Ihren Pass oder Personalausweis sowie
  • Ihren onDaF-Benutzernamen und Ihr onDaF-Passwort.
Nähere Informationen zum onDaF-Test (sowie zu einem damit nicht zu verwechselnden Englisch-Test names „onSET”) finden Sie in der FAQ auf der onDaF-Homepage.

Hochschulsommerkursstipendien des DAAD / Nyári egyetemi ösztöndíj hallgatóknak és diplomásoknak

- Bewerbungsfrist für Ungarn für 2017/2018: 15. November 2016 -


1. Die Informationen zum Stipendium und den Bewerbungsunterlagen finden Sie hier:
- Deutsch: <www.daad.info.hu/dstipendiendaadhsk.html>,
- Ungarisch: <www.daad.info.hu/mstipendiendaadhsk.html>

2. Die Liste der Kurse steht hier:
<www.daad.de/deutschland/studienangebote/sommerkurse/de/>

3. Wenn Sie zur Bewerbung ein onDAF-Sprachtestzertifikat benötigen (s.o. unter 1.), so finden sich die Informationen für Szeged dazu hier:
<www.daad-szeged.blogspot.hu/2014/09/allgemeine-informationen-zum-ondaf-test.html>